0 25 91 - 82 43 info@spoede-seppenrade.de

Geschichte

Die Geschichte Lüdinghausens beginnt mit einer Urkunde vom 6. Dezember 800. Hierin wird beschrieben, dass zum Nutzen der Kirche Wald, Wiesen, Flussläufe 2 Oberhöfe mit über dreißig Unterhöfe dem Werethinum an der Ruhr (heute Essen-Werden) geschenkt wurde.

In der 2. Hälfte des 13. Jhs wird der Hof Gosmann als Unterhof des Werdenschen Abdinghofes zu Tetekum aufgeführt. Pacht je 9 Scheffel Roggen und Hafer, 14 Scheffel Gerste, zwei Schweine.

Am 2. November 1902 starb der am 22. Juli 1870 geborene Bernard Josef Gosmann an den Folgen einer Verletzung. Er hinterließ eine schwangere Frau und 2 Kinder.

Die Witwe Franziska Elisabeth, geb. Rips, heiratet am 9. August 1903 den Landwirt Franz Ferdinand Spöde. Jetzt trägt der Hof den Namen Spöde

Kontakt:

Ewald und Christa Spöde

Tetekum 9
59348 Lüdinghausen

Telefon: 02591-82 43

E-Mail: info@spoede-seppenrade.de

Holidaycheck:

Hotels mit Hotelbewertungen bei HolidayCheck

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies. In den Datenschutz-Einstellungen können Sie bestimmen, welche Dienste verwendet werden dürfen.

Datenschutz-Einstellungen

Wenn Sie eine Website besuchen, speichert oder ruft sie möglicherweise Informationen in Ihrem Browser ab, meistens in Form von Cookies. Kontrollieren Sie Ihre persönlichen Cookie-Dienste hier.

Diese Cookies sind für das Funktionieren der Website notwendig und können in unseren Systemen nicht abgeschaltet werden.

Zur Nutzung dieser Website verwenden wir die folgenden technisch notwendigen Cookies
  • wordpress_test_cookie
  • wordpress_logged_in_
  • wordpress_sec
  • wordpress_gdpr_allowed_services
  • wordpress_gdpr_cookies_allowed
  • wordpress_gdpr_cookies_declined

Alle Cookies ablehnen
Alle Cookies akzeptieren